Kokosöl gegen Zecken

Eine weitere Alternative zu Zeckenschutzhalsbändern mit Chemie ist neben der Bernsteinkette auch Kokosöl. Kokosöl gilt bereits seit Jahrzehnten als natürliches Mittel gegen Zecken. Und Kokosöl lässt sich nicht nur bei Hund und Katze einsetzen um Zecken abzuwehren, es hilft auch Menschen.

Wirkung von Kokosöl gegen Zecken

Kokosöl besteht unter anderem aus Laurinsäure. Der Gehalt von Laurinsäure in Kokosöl beträgt bis zu 60 Prozent. Klinische Studien zeigen wohl, dass Zecken auf Laurinsäure extrem stark reagieren. Wenn also Haut (oder eben Hundefell) mit Kokosöl eingerieben wird, dann werden diese Stellen von den Zecken gemieden. Der Studie zufolge kam es zwar auch dazu, dass Zecken trotz dem Kokosöl sich festsetzten, aber sie ließen bald wieder los. Und desto früher eine Zecke entfernt wird bzw. von ihrem Wirt wieder ablässt, desto besser ist es.

Kokosöl ist also ein gutes Hausmittel gegen Zecken. Auf ganz natürliche Art und Weise kann man so Zecken abwehren.

Bestseller Nr. 1
mituso Bio Kokosöl, Geschmacksneutral (desodoriert), 1er Pack (1 x 1000 ml) im Bügelglas
  • desodoriertes Bio Kokosöl ist vegan, frei von Gluten und Laktose
  • enthält keine Konservierungsstoffe, künstliche Aromen oder Zusatzstoffe
  • Desodoriertes Kokosöl hat keinen Kokosgeschmack oder Geruch und eignet sich perfekt zum Braten, Frittieren oder Dünsten
  • mituso Bio Kokosöl desodoriert ist nicht gebleicht oder gehärtet
  • Es wird biologisch auf den Philippinen angebaut, BIO-zertifiziert
Bestseller Nr. 2
mituso Bio Kokosöl, nativ, 1er Pack (1 x 1000 ml) im Bügelglas
  • mituso Bio Kokosöl nativ enthält bis zu 53% Laurinsäure sowie die Caprylsäure bis zu 8 %, die Caprinsäure bis zu 6,5 %.
  • Erstklassige Bio Qualität aus erster Kaltpressung und kontrolliert biologischen Anbau von Kleinfarmen in Sri Lanka.
  • Rohkost, vegan, frei von Gluten und Laktose, frei von Transfettsäuren, nicht raffiniert, desodoriert, gehärtet oder gebleicht.
  • Unser Kokosöl ist vielseitig einsetzbar, zum Braten und Backen, für Wok- und Pfannengerichte, Brotaufstrich und Saucen.
  • Verwendung auch in der Kosmetik für Haut und Haare.
AngebotBestseller Nr. 3
Bio Kokosöl CocoNativo - 1000mL (1L) - Bio Kokosfett, Kokosnussöl, Premium, Nativ, Kaltgepresst, Rohkostqualität, Rein (1000ml) - zum Kochen, Braten und Backen, für Haare und Haut
  • CocoNativo Bio Kokosöl nativ enthält bis zu 53% Laurinsäure.
  • Premium Qualität, Rohkost, Vegan, frei von Gluten und Laktose, frei von Transfettsäuren, nicht raffiniert, nicht desodoriert.
  • Unser Bio Kokosöl ist 100% nativ und wird schonend in der 1. Kaltpressung in Rohkostqualität gewonnen.
  • Perfect zum Kochen, Braten und Backen, zur äußerlichen Anwendung als Haut und Haarpflege.
  • Bio-Kokosnussöl ist ein natürliches Öl ohne Zusatzstoffe und sehr vielseitig einsetzbar.
Bestseller Nr. 4
BIOASIA Bio Kokosöl, kaltgepresst, naturbelassen ohne Zusatzstoffe, veganes Fett zum Kochen, Braten & Backen, auch als Naturkosmetik verwendbar, 100 % Bio, 500 ml
  • Höchste Qualität: Das natürliche Kokosnussöl von BIOASIA ist ein 100 % reines Kokonussöl aus biologischem Anbau, die täglich frisch geernteten Kokosnüsse hierfür stammen aus dem Herzen Asiens – nicht raffiniert, ungebleicht & ungehärtet
  • Darf in keiner Küche fehlen: Das kaltgepresste und zu 100 % vegane Kokosöl ist vielseitig einsetzbar, nicht nur für die exotische Küche – es findet sich, ob beim Kochen, Backen oder Braten, in unzähligen Rezepten wieder
  • Auch zur kosmetischen Anwendung: Das Öl hat sich als eine tolle Alternative zu teuren Kosmetikprodukten erwiesen und kann unter anderem zur Hautpflege, als Haarkur oder Maske, zur Zahnpflege oder auch zum Abschminken verwendet werden
  • Zum Tierwohl: Das Kokosfett findet nicht nur beim Menschen anklang, sondern kann auch bei Tieren zur Fell- & Pfotenpflege sowie als Präventivschutz bei der Abwehr von Zecken bei Mensch und Tier eingesetzt werden
  • Besondere Eigenschaften: Das naturreine Bio Kokosnussöl duftet herrlich nach Kokos, wird bei einer Temperatur von circa 25 Grad flüssig und verliert auch nach mehrmaligen verfestigen nicht an Qualität
Bestseller Nr. 5
MonteNativo Bio Kokosöl - Bio Kokosfett, Bio Kokosnussöl, Premium, Nativ und Naturrein, 1. Kaltpressung, Rohkostqualität - zum Kochen, Braten und Backen, für Haare und Haut (1 x 1000ml Schraubglas)
  • MonteNativo Bio Kokosöl ist 100% nativ und wird schonend in der 1. Kaltpressung in Rohkostqualität gewonnen.
  • Premium Qualität, Rohkost, Vegan, frei von Gluten und Laktose, frei von Transfettsäuren, nicht raffiniert, nicht desodoriert.
  • Perfekt zum Kochen, Braten und Backen, zur äußerlichen Anwendung als Haut und Haarpflege.
  • Bio-Kokosnussöl ist ein natürliches Öl ohne Zusatzstoffe und sehr vielseitig einsetzbar.
  • MonteNativo Bio Kokosöl nativ enthält bis zu 53% Laurinsäure.

Anwendung Kokosöl gegen Zecken

Einfach die Körperstellen mit Kokosöl einreiben, die vor Zecken geschützt werden sollen. Da Zecken vor allem im Gebüsch und Gras lauern und man sich diese besonders schnell an den Beinen holt, sollte man also entweder seine Beine gut mit Kokosöl einreiben oder eben auf lange Hosen setzen und diese wenn möglich in die Socken stecken.

Natürlich kann man auch seinen Hund und seine Katze mit Kokosöl einreiben, um so Zecken fernzuhalten.

Allerdings gilt bei Mensch, Hund und Katze: Damit das Kokosöl gegen Zecken schützt, muss es vor jeden Ausflug in die Natur aufgetragen werden. Bei Hund und Katze, die ja nicht täglich duschen, kann man zwar darauf hoffen, dass noch Kokosöl am nächsten Tag vorhanden ist, aber ein Teil wird sich eben auch als Abrieb auf dem jeweiligen Schlafplatz wiederfinden. Um wirklich gut geschützt unterwegs zu sein, muss das Kokosöl am Haustier also eigentlich vor jeden Ausflug erneuert werden. Zumindest vor jeden Ausflug in ein Zeckengebiet.

Hunde mit Kokosöl einreiben

Bei hochwertigen Kokosöl soll es ausreichen, den Hund nur an besonderen Stellen einzureiben. Zu diesen zählen die Ohren, der Kopf allgemein (Vorsicht bitte bei den Augen), der Nacken und auch der Rücken. Ich würde auch noch etwas Kokosöl am Bauch verteilen. Kokosöl eignet sich übrigens für erwachsene Hunde und Katzen ebenso wie auch für Welpen. Und natürlich macht dieses natürliche Mittel auch trächtigen oder kranken Tieren nichts aus. Kokosöl hat keine Nebenwirkungen.

Wer also eher in der Stadt wohnt, in der es ja eher wenige Zecken gibt, und nur ab und an einen Ausflug in den Wald macht, für den ist die Lösung seinen Hund vorab mit Kokosöl einzureiben, sicherlich als Alternative zu chemischen Zeckenschutzmitteln eine gute Möglichkeit.

Kokosöl bei Zeckenbiss

Kokosöl hat eine antimikrobielle Wirkung, die man auch einsetzen kann, um einen Zeckenbiss zu behandeln. Wenn die Zecke mit einer Zeckenzange vorsichtig herausgedreht wurde und man sich überzeugt hat, dass die Zecke ganz draußen ist, also auch der Kopf mit draußen ist, kann man die Stelle mit Kokosöl behandeln. Das wirkt gut gegen Viren und Bakterien. Man sollte die Stelle aber noch einige Tage im Auge behalten, sollte sich diese trotz des Kokosöls röten, dann sollte man als Mensch seinen Hausarzt und als Tierbesitzer eben den Tierarzt aufsuchen.

Kokosöl hilft übrigens auch gegen Flöhe, Läuse und Milben. Und gegen Würmer.

Bio Kokosöl von Lunderland

Kokosöl ist für Hunde aus vielen Gründen wertvoll

Kokosnussöl ist nicht nur aus Sicht der Zeckenabwehr wertvoll für Hunde, es hat noch weitere gesundheitliche Vorteile. So soll es gut für das Fell sein, bei Hautproblemen helfen und bei kleineren Wunden und Blessuren für eine schnellere Heilung sorgen. Es verbessert die Verdauung und kann auch als Zusatz in Shampoos verwendet werden. Der Aspekt der Floh- und Zeckenabwehr ist demnach nur einer unter vielen.

Mehr darüber: Kokosöl für Hunde